KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

herrschaftsritual

Figur der Schmerzen
Probe:
MU/IN/CH (modifiziert durch SK/2)
Wirkung:

Der Druide erschafft eine Figur aus Wachs, Holz oder einem anderen Material (nicht jedoch aus Metall) und bindet dabei die körperliche Komponente des Opfers ein, das er verzaubern will. Am Ende der Ritualdauer kann er die Figur mit seinem Dolch stechen, über Feuer halten oder sie auf andere Weise beschädigen, um dem Opfer Schmerzen zuzufügen. Das Opfer erleidet für die Dauer von 24 Stunden 1 Stufe Schmerz, wenn der Druide die Figur pro Tag für mindestens 5 Minuten foltert. Mehr als 1 Stufe Schmerz lässt sich durch dieses Ritual nicht verursachen. Nutzt der Druide den Tag nicht für die Folter der Figur, geschieht zwar nichts, aber das magische Band zwischen Figur und Opfer besteht fort, sofern die Wirkungsdauer noch nicht abgelaufen ist. Der Schmerz vergeht spätestens 1 Stunde nach dem Ende der Wirkungsdauer.

AsP-Kosten:
8 AsP
Wirkungsdauer:
QS/2 Tage
Merkmal:
Einfluss
Publikation(en):
Errata:
In "Die Streitenden Königreiche" ist die Angabe bei der Probe "(modifiziert durch SK)". Generell sind die Herrschaftsrituale nur durch den halben Wert SK bzw. ZK modifiziert.